Anmelden  

September 2017

05.09.2017

Wo gehobelt wird, da fallen Späne! Das war wohl das heutige Motto von Herrn Röhner, denn der war fleißig am Hobeln heute. Das ehemalige Waschhaus sah aus, wie ein Meerscheinchenkäfig. Die von mir angebotenen Möhren lehnte Herr Röhner jedoch ab... *hihi*. Herr Röhner war jedoch mit dem Aufkehren schneller als ich mit dem Knipser. Zumindest ist die eine Dachhälfte der Garage fertig und das Dach des alten Waschhauses komplett runter. Nun heißt es jonglieren mit dem beginnenden Herbstwetter und Daumen drücken für eine regenfreie Zeit. 

  

   

13.09.2017

Und wieder einmal zeigt sich der Unterschied von echtem Handwerk und Hausbau von der Stange. Während in der Nachbarschaft ein Einfamilienhaus in Rekordzeit mit fabrikgerechtem Dachstuhl entsteht, legt unser Herr Röhner fachmännisches Können an den Tag und modeliert regelrecht einen Dachstuhl ganz nach dem Motto "Von der Pike auf gelernt". Er zaubert in absoluter Handarbeit da einen traumhaften Dachstuhl zusammen, es wäre ein absoluter Verlust, wenn dieses Handwerk irgendwann einmal komplett verschwinden würde!! Nicht nur, dass er uns ein klassisch schönes Sichtfachwerk ins "Waschhaus" stellt, es wird sogar ganz stilecht von richtigen Holznägeln (!!) zusammen gehalten! Und auch wenn der Dachstuhl "nebenan" fertig geliefert und mit Kran gesetzt bereits seit Tagen steht, diese Handwerkskunst bei unserem Nebengelass entstehen zu sehen, ist ein Erlebnis, welches es wert ist, geteilt zu werden! Wirklich klasse! Schaut mal, wie "es" wächst!