Anmelden  

November 2023

01.11.2023

Was man früh genug beginnt, hat man früh genug fertig. Oder auch "Was weg ist ist weg..."
Auch wenn da jetzt nicht unbedingt Fenster putzen und bügeln bei mir in diesem Motto eingeschlossen sind, lebe ich dieses Motto dann doch so ziemlich bei allem Anderen und siehe da?! Die nächsten 48 Türchen (=> weil 24 x 2) sind bereits gefüllt und warten nun ganz geduldig auf ihren baldigen Einsatz. Auch in diesem Jahr hatte ich wieder eine ganz tolle Idee.
Wahrscheinlich würde man jede Menge bereits gefüllte Kalender für das Geld bekommen, welches ich auch in diesem Jahr wieder in Füll- und Bastelmaterial reingesteckt habe, aber ich liebe es einfach, mir jedes Jahr was Neues einfallen zu lassen... Ich kann nix dagegen machen?!  ;-) Weihnachten kann kommen! Ich bin vorbereitet!!!

28.11.2023

Ich werd verrückt... Wo ist nur die Zeit hin?! Irgendwie fühle ich mich mal wieder, als hätte ich die Finger dauerhaft in der Steckdose....

So grau und feucht der November auch immer wieder ist, lange Weile kam bisher irgendwie nicht auf. Ich durfte für eine Nacht dienstlich mit Kollegen nach Essen, was nicht nur lustig, sondern auch wieder einmal sehr interessant war. ;-)

     

Mein Brüderchen hat uns in gewohnter und vollständiger Männerrunde übers Wochenende besucht und wir waren ganz aktiv. Es wurde durch Weixdorf spaziert und wir hatten sogar Glück und konnten einem Flugzeug beim Starten zusehen. Abends gab es eine Runde Garagenkaraoke. Wir waren gemeinsam im 3D-Minigolf und auch noch im Restaurant Schwerelos essen. Das volle Programm und es hat richtig Spaß gemacht. 

     

     

Mit Oma und Mausi ging es am Dienstagnachmittag vor dem Buß- und Bettag nach Berlin. Wir besuchten am Abend das Musical "Romeo und Julia", was wirklich, wirklich richtig toll war. Unser Hotel lag nur 400 Meter entfernt und außerdem gab es direkt um die Ecke genügend Möglichkeiten zum Einkehren. Direkt nach dem Einchecken suchten wir uns etwas zu Essen und fanden direkt um die Ecke einen leckeren Vietnamesen. Gestärkt ging es zurück ins Hotel zum "Stylen" und nur kurz darauf waren wir zu Fuß auf dem Weg in Theater des Westens.

     

   

Das Musical war mit phantastischen Schauspielern besetzt und von Reihe 6 aus konnten wir die ganze Zeit nicht nur gut sehen, sondern auch in vollem Maße mitleiden. Es war ein wunderschöner Abend!! Und da das Hotel nicht nur in einer eher besseren Gegend Berlins lag, sondern auch fußläufig nicht weit weg vom Ku'damm und vom KaDeWe und weil das Wetter am Buß- und Bettag zwar eisig war, aber mit strahlend blauem Himmel regelrecht dazu einlud, begaben wir uns nach einem Frühstück - welches keine Wünsche offen ließ - zu Fuß zum "Kaufhaus des Westens" und bestaunten jede Menge unbezahlbare Waren, bevor wir dann am frühen Nachmittag wieder den Heimweg antraten.
(Ein wundervoller Schachtelsatz!! Ganz nach meinem Geschmack! :-D) 

     

     

   

Direkt nach dem Feiertag hatte ich zwei Tage frei und habe mich in das Dekorieren unseres kleinen Häuschens gestürzt und jede Menge Sterne aufgehangen, Kabel und Verteilerdosen verlegt und Räuchermänner und Pyramiden aus ihren Kisten befreit - selbstverständlich mit dem obligatorischen Räucherkerzenduft und Weihnachtsmugge voll auf Anschlag. ;-) Bissl Tradition muss sein...

Natürlich musste alles noch bis nach dem Totensonntag finster bleiben, aber nun kann Weihnachten kommen! Ich habe auch gleich ausgezählt, wie viele kleine Herrnhuter unsere Fenster noch vetragen können und ich musste voller Fruede feststellen, da ist noch jede Menge Luft nach oben! Wenn ich weiter so aufrüste, braucht es irgendwann eine ganze Woche Urlaub für Dekozwecke!! *hihi* Dieses Jahr ist ja die Adventszeit bedauerlicher Weise ungewöhnlich kurz, denn Weihnachten fällt direkt auf den 4. Advent. Wie traurig bei so viel "Schmückaufwand". Bilder würde ich jetzt hier auch gern dazubasteln, jedoch funktioniert derzeit die Technik dazu aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen nicht und mit einem Vollblut-IT-ler im Haus wird das wohl dauern, eh dieser Bug gefixt sein wird... ;-)